Norisbank

Das deutsche Kreditinstitut norisbank ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn, liegt. Seit dem Jahr 2006 ist die norisbank ein vollwertiges Tochterunternehmen der Deutschen Bank und mit dem Jahr 2012 fungiert die Bank ausschließlich als Direktbank.

Die Wurzeln der norisbank GmbH gehen zurück auf das Jahr 1965, als die Bank in Nürnberg gegründet wurde. Das ursprüngliche Ziel der norisbank war die Unterstützung der Kunden beim Erwerb von Waren aus dem Kaufhandel Quelle sowie deren Tochtergesellschaften. Vier Jahre nach der Gründung erfolgte eine Umfirmierung auf den Namen Noris Bank GmbH. Im Zuge dieser Umfirmierung wurde das Produktsortiment der Bank auf allgemeine Bankleistungen wie Sparkonten oder Girokonten erweitert, 1984 fusionierte die Noris Bank mit der Verbraucherbank Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus Hamburg. Die Noris Bank war eine der ersten Banken im gesamten Bundesgebiet, die einen Geldautomaten für die Kunden anbot und auch als erste Bank ein Online-Banking für die Kunden einführte.

Land Deutschland
Firmensitz Bonn
Rechtsform GmbH
Gründung 1995 / 2006 (heutige GmbH)

Bis zum Ende des Jahres 1997 war die Noris Verbraucherbank Gesellschaft mit beschränkter Haftung ein fester Bestandteil des Quelle-Unternehmens, bevor der Verkauf an die Bayrische Vereinsbank erfolgte. Im Zuge des Verkaufs erfolgte eine Fusionierung der Noris Verbraucherbank Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit der WKV Franken Bank GmbH. Im Jahr 1999 wurde die Hypo Service Bank in das fusionierte Bankenunternehmen eingeführt, so dass Online Kredite mit sofortiger Zusage zum Produktsortiment hinzugefügt wurde. Die Noris Bank wurde im Jahr 2003 an die DZ Bank veräußert. Diese Bank veräußerte die Noris Bank im Jahr 2006 mitsamt der 98 Filialen sowie des Namens für 420 Millionen Euro. Neuer Eigentümer wurde die Deutsche Bank. Im Jahr 2008 wurde der Hauptsitz der Bank für eine kurze Zeit in die Bundeshauptstadt Berlin verlegt, bevor die endgültige Verlegung nach Bonn erfolgte.

Zu dem Angebot der Norisbank gehört heutzutage das Kredit- sowie Investmentangebot der Mutterbank, die sich nahezu ausschließlich an Privat- und Firmenkunden richtet.