Was ist der Unterschied zwischen Visa- und Mastercard?

Verschiede Kreditkartenarten
Es gibt verschiedene Kartentypen - hier der Unterschied zwischen Visa- und Mastercard

Wer sich etwas näher mit dem Thema Kreditkarte beschäftigt, der wird relativ schnell feststellen, dass es verschiedene Emittenten gibt. Von den Konditionen, Merkmalen und von den Leistungen her kann allerdings meistens jede ausgebende Bank selbst entscheiden, welche Eigenschaften die Kreditkarte beinhaltet. Dennoch gibt es einige Grundvarianten, die davon abhängig sind, wer letztendlich der Herausgeber der Kreditkarte ist.

Die Emittenten von Kreditkarten im Überblick

Im engeren Sinne wird das Unternehmen als Emittent der Kreditkarte angesehen, welches für die Abrechnung bzw. die Herstellung der Kreditkarten verantwortlich ist. In Deutschland, Europa und in weiten Teilen der Welt sind es insbesondere die folgenden drei Kreditkartenemittenten, die am bekanntesten sind und deren Kreditkarten am häufigsten genutzt werden:

  • Visa
  • Mastercard
  • American Express

Während American Express zwar einerseits weltweit, andererseits aber auch hauptsächlich in den USA verbreitet ist, nutzen die meisten Verbraucher in Deutschland und Europa stattdessen entweder die Visa- oder die Mastercard Kreditkarte. In beiden Fällen handelt es sich um Kreditkarten, die es beim jeweiligen Emittenten in mehreren Varianten gibt.

Worin unterscheiden sich Visa- und Mastercard?

Wie eingangs erwähnt, kann meistens jede Bank selbst festlegen, mit welchen Merkmalen sie ihre Kreditkarten, die an den Kunden ausgegeben werden, ausstattet. Daher ist es schwierig, prinzipielle Unterschiede zwischen einer Visa- und einer Mastercard festzustellen, da es eben auf die jeweils individuell ausgegebene Kreditkarte ankommt. Tatsächlich haben Visa- und Mastercard-Kreditkarten zahlreiche Gemeinsamkeiten, denn natürlich versuchen die jeweiligen Hersteller ein gutes Produkt auf den Markt zu bringen, welches im Vergleich zu den Mitbewerbern konkurrenzfähig ist.

Eine Gemeinsamkeit besteht beispielsweise darin, dass es sowohl Visa- als auch Mastercard-Kreditkarten in verschiedenen Varianten gibt. Zu nennen sind hier insbesondere:

  • Standard- bzw. Classic-Kreditkarten
  • Premium-Kreditkarten
  • Prepaid-Kreditkarten

Ob die jeweilige Kreditkarte dann beispielsweise mit einer Jahresgebühr von 30 oder 100 Euro ausgestattet ist, liegt genauso an der jeweiligen Bank, wie die in der Kreditkarte enthaltenen Leistungen. So sind beispielsweise sowohl Visa- als auch Mastercard-Premium-Kreditkarten oftmals mit zusätzlichen Leistungen wie Reiseversicherungen oder der Teilnahme an Bonusprogrammen ausgestattet. Auch bezüglich der Akzeptanz gibt es kaum noch Unterschiede zwischen Mastercard- und Visa-Kreditkarten. Weltweit gibt es in beiden Fällen ca. 30 Millionen Akzeptanzstellen und mehr als 1,2 Million Geldautomaten, an denen mit der jeweiligen Kreditkarte Bargeld verfügt werden kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*