Kreditvergleich

Statistiken zufolge ist die Kreditaufnahme in Deutschland in den vergangenen 24 Monaten kontinuierlich angestiegen. Aufgrund der geringen Kreditzinsen nutzen immer mehr Verbraucher die Chance, beispielsweise Autos, Möbel, sonstige Anschaffungen und natürlich auch den Erwerb einer Immobilie über ein Darlehen zu finanzieren. Bei kaum einem anderen Finanzprodukt ist die Auswahl am Markt so groß, denn nahezu jedes Kreditinstitut bietet nicht nur eine Darlehensart an, sondern stellt mehrere Kreditkarten zur Auswahl. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie zunächst einmal die passende Kreditart festlegen und dann einen Vergleich der Angebote durchführen.

Der Ratenkredit als häufig genutzte Variante

Neben dem Dispositionskredit, der eine Kreditlinie auf dem Girokonto darstellt, wird vor allem der Ratenkredit häufig genutzt. Diese Kreditart wird von manchen Banken auch als Konsumentenkredit oder Anschaffungsdarlehen bezeichnet, besitzt aber nahezu immer identische Eigenschaften. Ein Ratenkredit gibt Ihnen als Kunde die Möglichkeit, nahezu sämtliche Ausgaben im Bereich von durchschnittlich 3.000 bis 50.000 Euro zu finanzieren. Zu den am häufigsten in Anspruch genommenen Verwendungszwecken gehört beim Ratenkredit daher die Finanzierung…

  • …eines Autos
  • …von Möbeln
  • …einer Urlaubsreise
  • …einer Renovierung oder Sanierung des Hauses

Grundsätzlich stellt nahezu jede Bank den Ratenkredit allerdings zur freien Verfügung, sodass der Kreditnehmer selbst entscheiden kann, wofür er die Darlehenssumme nutzt.

Wichtige Komponenten des Ratenkredites im Überblick

Der Ratenkredit ist von seiner Struktur her ein sehr einfaches Darlehen, sodass er nicht unbedingt einer Beratung in der Bank bedarf. Dabei sind es insbesondere die folgenden Komponenten, die Sie auch bei einem Vergleich der Angebote beachten sollten:

  • Kreditsumme
  • Laufzeit
  • Zinssatz
  • monatliche Rate
  • eventuelle Gebühren

Die Funktionsweise des Ratenkredites stellt sich so dar, dass Sie sich zunächst für eine Darlehenssumme entscheiden. Anschließend legen Sie fest, dass Sie entweder eine monatliche Rate von X Euro haben möchten oder Sie geben eine Laufzeit vor, in der das Darlehen zurückgezahlt werden soll. Beide Komponenten können flexibel angepasst werden, sodass es fast immer möglich ist, eine tragbare Rate zu kalkulieren. Der Zinssatz richtet sich nach verschiedenen Aspekten, beispielsweise der gewählten Laufzeit und der Darlehenssumme. Aber auch die Bonität des Kunden spielt heutzutage immer öfter eine Rolle, da zahlreiche Banken inzwischen einen sogenannten bonitätsabhängigen Zinssatz veranschlagen.

Einen Kreditvergleich online durchführen

Insbesondere weil es im Bereich der Ratenkredite zahlreiche Angebote mit ganz unterschiedlichen Konditionen gibt, ist ein Kreditvergleich ratsam. Zwischen den günstigsten und teuersten Angeboten am Markt liegen teilweise über sechs Prozent an jährlichen Zinsen, sodass sich ein Vergleich definitiv lohnt. Im Rahmen des Kreditrechners müssen Sie lediglich Ihre gewünschte Darlehenssumme, die angedachte Laufzeit und eventuell einen Verwendungszweck angeben, und erhalten wenige Sekunden später das Ergebnis angezeigt. Dieses beinhaltet die günstigsten Angebote und stellt zudem dar, mit welchen Kosten und welcher monatlichen Rate Sie rechnen können.