Geld abheben bei fremden Banken

War man früher an die Öffnungszeiten der Banken gebunden, wollte man Bargeld vom Konto abheben, so ist dies heutzutage nicht mehr nötig. Schließlich gibt es in allen Städten Geldautomaten, an denen man sich sowohl tags als auch nachts mit Bargeld eindecken kann.
Doch Vorsicht! Wer nicht an einem Geldautomaten der Hausbank abhebt, zahlt meist hohe Gebühren.

Bis zu zehn Euro Gebühren bei Fremdbanken

Niemand ist gezwungen, an einem Geldautomaten der eigenen Bank Geld abzuheben. Oftmals ist dies auch gar nicht möglich, da nicht jede Bank flächendeckend Automaten aufstellt. Wer keine langen Fahrtzeiten in Kauf nehmen möchte, der muss nun woanders Geld abheben.
Während des Abbuchungsvorgangs wird dem Kunden jedoch mitgeteilt, wie hoch die jeweiligen Fremdgebühren ausfallen. Mal sind es nur 1,50 Euro, ein anderes mal 4,95 Euro bis hin zu Beträgen, die an die Zehn-Euro-Marke heranreichen. Wem die Fremdgebühren zu teuer sind, hat während der Abbuchung die Möglichkeit, den Vorgang zu stoppen. Ist man mit den Gebühren einverstanden, so muss man dies jedoch zunächst bestätigen, bevor die Transaktion weiter ausgeführt wird.

Onlinebanken ohne Filialnetz

Da viele Verbraucher ihre Konten bei Onlinebanken besitzen, stellt sich natürlich die Frage, wie es sich mit den Geldautomaten verhält. Die Netbank beispielsweise hat keine Geldautomaten, arbeitet jedoch mit Filialbanken zusammen, an denen die Kunden kostenlos Geld abheben können. Meist handelt es sich hierbei jedoch nicht um die großen Geldhäuser, wie Kreissparkasse oder die Volks- und Raiffeisenbanken, die es in jeder noch so kleinen Stadt gibt, sondern um vergleichsweise kleinere Institute, wie die Targobank. In diesem Fall findet der Kunde dann entsprechend auch weniger Geldautomaten.

Bei der Kontoeröffnung auch an die Geldautomaten denken

Filialbank oder Onlinebank – in jedem Fall sollte bereits vor der Kontoeröffnung durchdacht sein, wie es sich mit Bargeldabhebungen an den Automaten verhält. Das günstigste Onlinekonto nützt nichts, wenn die Gebühren an den Geldautomaten immens hoch sind, bzw., wenn fremde Automaten genutzt werden müssen

Schreibe einen Kommentar